zurück Die Benzinpumpe

Ich habe eine defekte WS-Benzinpumpe auseinandergenommen
und nach genauem inspizieren stelle ich mir so die Funktion der Benzinpumpe vor :


Grafik von Joachim Jentzsch erstellt, kopieren gestattet.

- 1. Schaltkontakt schließt und die Spule zieht den Stahlkern / Kolben an.
Dadurch wird die Membran zurückgezogen und
es entsteht ein Unterdruck in der Verdichtungskammer.
Benzin strömt durch das Einlaßventil ein.

2. Durch eine Wippe am Schaltkontakt wird zeitverzögert der Schaltkontakt unterbrochen
und die Druckfeder drückt die Membran wieder nach vorne. Dadurch entsteht in der Verdichtungskammer ein Überdruck der durch den Auslaß in den Vergaser entweicht.
Siehe Bild.

3. Solange der Überdruck ins Schwimmergehäuse entweichen kann,
fährt der Kolben immer wieder ganz nach vorne,
der Schaltkontakt wird geschloßen und der Kolben wieder nach hinten gezogen.
Die Pumpe fördert Benzin.

4. Sobald der Überdruck nicht mehr ins Schwimmergehäuse entweichen kann,
bleibt der Kolben wegen des Überdrucks stehen und der Schaltkontakt wird nicht geschloßen.
Die Pumpe bleibt stehen, bis wieder Benzin durch den Vergaser entweicht.


-


 
Schaltkontakt
Membran
Ventile

 
Benutzerdefinierte Suche




 

- zum Seitenanfang