zurück Die WildStar

Die Schaltung des Getriebes
( Grafik wurde von mir selbst erstellt, vor Weiterbenutzung bitte anfragen )
Bitte warten bis die Animation geladen ist
Animation wird geladen
 
 
 
 
 
 

Yamaha hat die WildStar´s in die Werkstätten zurückgerufen, da es vorkommen kann,
das ein bestimmter Seegering auf einer Getriebewelle herausrutschen bzw. brechen kann
und somit ein Zahnrad freigegeben werden kann.

Was passiert nun wenn der Seegering ( roter Kreis ) bricht ?

Hier meine selbst erstellten Schaubilder, ohne Gewähr.

Die roten Rechtecke sind die Stellen an denen die Zahnradschäden auftreten müssten.

Die hier gezeigten Schäden zeigen ausschließlich die Schäden durch die Zahnräder aufgrund verschiedener Übersetzungen die gleichzeitig wirken. Schäden durch Teile des Seegerings können sicher in allen Bereichen auftreten, da der Seeegering normalerweise nach unten fällt, aber durch die drehenden Zahnräder überall hin geschleudert werden kann.


Wenn der Seegering im 1. Gang bricht und das Zahnrad des 2 Ganges freigibt,
arbeiten zwei unterschiedliche Übersetzungen gegeneinander.



Wenn der Seegering im 2. Gang bricht dürfte nicht viel passieren, da das Zahnrad schon in Eingriff ist.



Im 3. Gang arbeiten bei einem Bruch des Seegerings und Freigabe des Zahnrades
wieder zwei verschiedene Übersetzungen gegeneinander.



Im 4. Gang sieht es auch nicht gut aus. Auch hier arbeiten zwei verschiedene Übersetzungen gegeneinander,
wenn der Seegering bricht und das Zahnrad auf der Welle wandert.


Im 5. Gang das selbe. Die zwei verschiedenen Übersetzungen führen zwangsläufig zu einem Schaden.


Bei diesem Schaden kann ich mir z. Bsp. nicht vorstellen, das er von dem Seegering stammt.

-
Bitte beachten :

Diese Schaubilder sind von Joachim Jentzsch nach eigenen Vorstellungen entworfen und müssen nicht zwangsläufig stimmen !

Wer Fehler darin findet teilt mir diese bitte detailiert mit.

Gruß Joachim
 

Benutzerdefinierte Suche




 

- zum Seitenanfang