zurück Tips / Bremsbeläge

Bremsbeläge
Frage :
-
Es gibt sog. "Standart" Bremsbeläge mit Aramid Fasern und welche mit Sinterbelag. Wo liegt da der Unterschied, bzw. welche verwende ich mit den normalen Bremsscheiben ?
Antworten :
-
Ist von den Ami's ausgiebig gestestet worden - siehe RS Clinic.
Fazit, die Yamaha Werksempfehlung geht am Besten und hält am Längsten bei den Serien Scheiben - wer hatte so was gedacht.
Gruß Paul
Die normalen "organischen" Bremsbeläge sind Standard. Nehmt diese, von welchem Hersteller auch immer. Die Sinterbeläge sind einfach zu hart und regelrechte "Killer" für die Bremsscheiben !! Sind eher für Hochgeschwindigkeiten auf anderen Mopped´s ausgelegt und dort absolut top. Der hohe Metallanteil verzögert super, verringert das Fading bei entsprechender Erhitzung. Aber die brauchen auch die höhere Temperatur um ihre volle Bremsleistung zu erzielen. 
Ich hab sie bei zwei anderen Motorrädern wieder rausgeschmissen, weil mir das notwendig gewordene Erneuern der Bremsscheiben wegen tiefer Rillenbildung nach recht kurzer Zeit (ca. 3 - 5 tkm) zu teuer geworden war ( GSX 750 + GS 500 ).
Meine Empfehlung kann also nur lauten: Finger weg von Sinterbelägen ( auf unserer Dicken ) ! 
Muß aber jeder für sich selbst entscheiden/erfahren.
Gruß BKtreiber
-
Hier einige Infos zu Bremsbelägen ( Quelle : Schulungsunterlagen von Ferodo / Lucas )


-
-

Brembo Bremsbeläge
vorne
Artikel Nummer  07YA2709 
hinten
Artikel Nummer  07YA1711 
-
Diese Organischen Beläge bekommt man z. Bsp. hier :

 
Benutzerdefinierte Suche




 

- zum Seitenanfang