zurück
Erfahrungen

Erfahrungsbericht von Carlos D.
19.02.2002
-
Hallo an alle, mein Name ist Carlos und eigentlich wollte ich in Deutschland nie mehr Motorrad fahren. 

Angefangen hat alles mit 16. Yamaha FS 1, RD 50, RD 250, XT 500 und XV 650 US Custom. Letztere habe ich 1983 zerlegt, daher der Eingangssatz. Ein Freund von mir ohne den einser Führerschein hatte sich letztes Jahr eine 125er Drag Star gekauft und mich gebeten sie ihm nach Österreich mitzubringen. (Anhänger natürlich) Zwangsläufig mußte ich also das Fahrrad fahren und nach ein paar Kilometern und Tagen stellte ich mir die Frage nach einem richtigen Bock. Telefonisch bestellt und mit ein bischen Zubehör konnte ich meine Wilde in Castrop abholen. Wohlgemerkt: Fast 20 Jahre nicht gefahren und dann nur dieses Fahrrad. Beim Händler hätte ich den Ofen fast umgeschmissen beim Aufstellen, 330 Kilo sind kein Pappenstiel. Mit Butter in den Knien vom Hof und nach 150 Metern einen U-Turn auf einer 4 Spurigen Hauptstrasse. Ich habe mich kaum getraut Gas zu geben. Allein das Anschauen des Gasgriffes führte für mich zu ungeahnten Beschleunigungsorgien. 3 Km später Volltanken. Gaaanz vorsichtig an eine Tankstelle, tanken und das Geschehene Revue passieren lassen. Keine Zeit zum Überlegen, der Suchtteufel hat zugeschlagen. Wie habe ich das bloß ohne Moped ausgehalten? Lange Rede kurzer Sinn: Obwohl ich nicht vorhatte länger zu fahren, waren bis zum Einbruch der Dämmerung 1 1/2 Tanks leergefahren. Das Münsterland hat ja was. Die 1000 Km Inspektion habe ich dann etwas später bei einem Vertragshändler in Wien machen lassen. Nicht zu teuer, wie ich finde, und von einem Mechaniker, der mit Glanz in den Augen versprach, es besonders sorgfältig zu machen. Hat er auch. Bis jetzt, muss ich sagen, habe ich diese Anschaffung nicht bereut und auch in den Wintermonaten bin ich immer wieder bei stahlend blauem Himmel zu kleinen Spritztouren in der Umgebung von Wien aufgebrochen. Das hätte ich bei dieser Kälte sicher nicht getan, wenn mir Lilli, so nenne ich die Wilde inzwischen, mir nur den geringsten Anlass zum Zweifeln gegeben hätte.

Ich freue mich schon auf die Saison und konnte inzwischen sogar einen eingefleischten Harley Fahrer ins Grübeln bringen. 

Mit einem dicken Gruß z. Z. aus Wien, 

Carlos


zum Seitenanfang
 
-