zurück Reifen

Hier eine Übersicht der Reifen in Standardgröße :
Reifengröße vorn :
130/90-16 67H
Reifengröße hinten :
150/80B16 71H
 Hinweise zu Kennzeichnungen

Alle Angaben ohne Gewähr !
-
Was geht ohne großen Aufwand sonst noch rein ?
-


Google Anzeigen

Metzeler
Technische Kundenbetreuung: +49-89-14908-440 oder per Fax; +49-89-14908-510
 Metzeler Seiten
Größe Typ Bild Bemerkungen
Vorne 130/90 - 16 M/C 67H TL ME 880 Marathon FRONT 
Vorderradreifen für Cruiser und schwere Tourenmotorräder.
Lineares Fahrverhalten durch konstante Krümmung über die gesamte Lauffläche nach dem 'Single-Radius-Prinzip', maximale Schräglagensicherheit durch maschinenbezogen individuell gestaltete Kontur.
Zuverlässige Bremskraftübertragung und Unempfindlichkeit gegen Spurrillen durch solide Mittelrippe bei gleichzeitig optimiertem Aquaplaning-Verhalten aufgrund versetzt angeordneter Profilrillen, perfekte Abstimmung auf den jeweiligen Maschinentyp durch individuelle Karkasskonstruktionen Hinterradreifen für Cruiser und schwere Tourenmotorräder.
Hoher Fahrkomfort durch maschinenbezogen optimierte Karkasskonstruktion, spezielle Dimensionen auch mit 0 °-Stahlgürtel, hohe km-Leistung durch geringer gekrümmte Lauffläche im Mittenbereich, reduziertes Abrollgeräusch und überzeugende Spurstabilität durch speziell entwickeltes Profildesign, zuverlässiger Grip durch Verwendung haftfähiger Laufflächenmischungen bei gleichzeitig langer Laufleistung durch erhöhte Profiltiefe.
Hinten 150/80 B 16 M/C 71H TL ME 880 Marathon MBS
Moderner Reifen für schwere Tourenmotorräder und Cruiser,
sonst wie oben.
-
Jetzt auch als Weißwand-Reifen

Vorne : 130/90-16 M/C 67H TL ME880 Marathon Front WW

Hinten : 150/80 B 16 71H TL WW ME 880 Marathon MBS

-
-
Bridgstone
 Bridgstone Seiten
Größe Typen Bild Bemerkungen
Vorne 130/90-16 TT 67H * G703 *
-
Touren-Vorderreifen mit modernster Technik,
sehr hohe Laufleistung, doppelte Mittelrille gegen Lenkerflattern
Hinten 150/80 B16 TT 71H  * G702 *
Top Optik, 
auch als 180er, 
gute Fahrstabilität, 
durch optimiertes Profil sehr hohe km-Laufleistung
* am 22.04.2008 aktuallisiert
-
-
Dunlop
stellt auch Weißwandreifen her ( Reifenhändler fragen )
 Dunlop Seiten
Größe Typ Bemerkung
Vorne 130/90-16 67H D404FL -
Hinten 150/80 B16 71H D404 -
-
-
Avon
 Avon Seiten
Größe Typ Bild Bemerkungen
Vorne MT90 B16 74H ( 130/90-16 ) AM41 Venom Front
Da die Bezeichnung hier nicht mit der Eintragung im Fahrzeugbrief übereinstimmt, könnte es Schwierigkeiten bei einer Kontrolle oder dem TüV geben.
Vorne 130/90-16 71 H AM20 Roadrunner Front
-
Hinten 150/80-16 77H  AM42 Venom Rear
-
-
-
Reifendruck
bei kaltem Reifen, 
d. h. Reifentemperatur = Umgebungstemperatur
 
Fahrzeuggewicht 
( fahrbereit, vollgetankt )
332 kg
Maximale Zuladung 
( Fahrer, Beifahrer, Gepäck und Zubehör )
196 kg
Reifenluftdruck, kalt Vorderrad-Reifen Hinterrad-Reifen
Bis zu 90 kg Zuladung 250 kPa / 2,5 kgf/cm² 250 kPa / 2,5 kgf/cm²
90 kg ~ maximale Zuladung 250 kpa / 2,5 kgf/cm² 280 kPa / 2,8 kgf/cm²
Hochgeschwindigkeitsfahrt 250 kpa / 2,5 kgf/cm² 280 kPa / 2,8 kgf/cm²
-
Mindestprofiltiefe = 1,6 mm
-

 
 
Kennzeichnung von Motorradreifen
bsp. 150/70 VR 18 V-260 (70 V) TL
150
Reifenbreite in mm
/70
Querschnittsverhältnis von Höhe zu Breite = 70:100 in %
V
Kennbuchstabe für zulässige Höchstgeschwindigkeit V=über 210 km/h
R
Konstruktionskennung R=für Radialbauweise
18
Felgendurchmesser in Zoll
V-
Sonderkennzeichnung für maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit V-260=bis 260 km/h
70
LoadIndex Tragfähigkeitskennzahl
V
SpeedIndex
TL
Tubeless = schlauchlose Ausführung,      TT = Tube Type = Reifen mit Schlauch
M/C
Motorcycle
WildStar Serienmäßig eingetragen :
vorn 130/90-16 67H
130
Reifenbreite in mm 130 mm breit
/90
Querschnittsverhältnis von Höhe zu Breite 117 mm hoch
16
Felgendurchmesser in Zoll 16 Zoll Felgen-Durchmesser
67
LoadIndex Tragfähigkeitskennzahl 307 kg Tragfähigkeit
H
SpeedIndex 210 km/h Höchstgeschwindigkeit
WildStar Serienmäßig eingetragen :
hinten 150/80 B16 71H
150
Reifenbreite in mm 150 mm breit
/80
Querschnittsverhältnis von Höhe zu Breite 120 mm hoch
B
Bias-Belted Diagonal Gürtelreifen
16
Felgendurchmesser in Zoll 16 Zoll Felgen-Durchmesser
71
LoadIndex Tragfähigkeitskennzahl 345 kg Tragfähigkeit
H
SpeedIndex 210 km/h Höchstgeschwindigkeit

DOT: Abkürzung für "Department of Transportation" = US-Verkehrsministerium.
= Nachweis, daß der Reifen den US-Bestimmungen entspricht.
   Nach der DOT-Bez. folgt die Identifizierungsnummer als Buchstaben-Zahlenkombination.
   Die letzten drei Zahlen geben den Herstellungszeitraum an,
z.B. 3501 = 35. Produktionswoche 2001

Das Alter von Reifen erkennt man an der so genannten DOT-Nummer, die an der Reifenflanke abzulesen ist.
Bis zum 31.12.1999 war diese Nummer dreistellig, danach ist sie vierstellig.

Beispiel bei einer dreistelligen DOT-Nummer:

Die ersten beiden Zahlen weisen auf die Kalenderwoche, die letzte Zahl auf das Kalenderjahr hin.
Damit man noch das Jahrzehnt erkennen kann, befindet sich bei Reifen, die zwischen 1990 und 1999 produziert wurden, nach der letzten Zahl noch ein Dreieck.
Steht dort also 115 mit einem Dreieck, wurde der Reifen in der 11. Woche des Jahres 1995 hergestellt. Fehlt das Dreieck, war es die 11. Woche des Jahres 1985.

Beispiel bei einer vierstelligen DOT-Nummer:

Hier stehen die ersten beiden Zahlen ebenfalls für die Woche, nun weisen die letzten beiden Zahlen auf das Jahr hin.
Die Zahlenfolge 2103 bedeutet also, dass der Reifen in der 21. Woche des Jahres 2003 fabriziert wurde.

Links neben dem DOT-Code ist eine Nummer im Kreis, z.B. E12 für Österreich

Codes:
E1 = Deutschland
E2 = Frankreich
E3 = Italien
E4 = Niederlande
E5 = Schweden
E6 = Belgien
E7 = Ungarn
E9 = Spanien
E11 = Großbritannien
E12 = Österreich
E13 = Luxemburg
E14 = Schweiz
E16 = Norwegen
E17 = Finnland
E18 = Dänemark
E19 = Rumänien
E20 = Polen
 

Ventilkappe :
Eine fest sitzende Ventilkappe verhindert,
dass es bei hohem Tempo zu plötzlichem Druckverlust kommt,
weil die einwirkenden Fliehkräfte das Ventil öffnen.




Was geht ohne großen Aufwand sonst noch rein ?

Original:
Vorderradfelge = 16 x MT 3,0"
Hinterradfelge = 16 x MT 3,5"

Dazu habe ich folgende Infos erhalten :

180er Metzler auf 4,5''-Felge soll ohne irgendwelche Änderungen hinten reinpassen.

Vorne geht das hintere Felgenband mit einem 150 Metzeler drauf, mit org. Fender und Tüv.
Innen an der Halterung muß auf beiden Seiten ein paar mm abgenommen werden.

Die Jungs in den USA verbauen bis zu 5 1/2 Zoll Felgenbreite und 200er Reifen hinten bei originalem Fender.
Hierzu sind folgende Änderungen notwendig:
1. Die Aufhängung des hinteren Bremsankers muß etwas heruntergeschliffen werden.
2. Der Sub-Rahmen des hinteren Fenders muß an der Innenseite etwas flacher geschliffen / gefräst werden.

 zum Seitenanfang