zurück Abgas System


Das Sekundärluft-System ( AIS )
-
Die WildStar XV1600 verfügt über ein System um die 
Emision von Kohlewasserstoffen zu reduzieren.

Wir kennen alle dieses Wirwar vor dem ersten Zylinder,
siehe linkes Bild.

Die Wirkung :
Durch dieses System gelangt frische Luft ( Sekundärluft ) zu den Auslässen und bewirkt dort eine Nachverbrennung um unverbrannte Kraftstoffpartikel vollständig zu verbrennen.

Die Funktionsweise :
Das Luftsperrventil wird über die Gasschiebermenbran vom Vergaser gesteuert. Normalerweise ist dieses Luftsperrventil auf und es kann frische Luft durch das System zu den Zylinderkopf-Auslässen strömen.
Bei hohen Drehzahlen und wenn das Gas ruckartig zurückgenommen wird, entsteht ein Unterdruck und das Luftsperrventil schließt sich um Auspuffknallen zu verhindern.
Ein Membranventil sorgt dafür, daß die Frische Luft nur dann einströmt, wenn an den Zylinderkopf-Auslässen Unterdruck entsteht.

So sieht das ausgebaute System aus.

Der Ausbau ist recht einfach und dauert ca. 30 min.
Alles auseinanderschrauben, den Luftfilter links raus und den Rest durch den Rahmen.

Und so sieht unser Moped aus, wenn das AIS ausgebaut ist
-
Nach dem Ausbau des System gibt es verschiedene Möglichkeiten um die Winkelstücke in den Zylindern zu verschließen.

Man kann sie entfernen ( nicht einfach ) und die Öffnungen mit Stopfen verschließen. Meist ist dies aber nicht Rückgängig zu machen, was bedeutet daß das AIS nicht mehr eingebaut werden kann, falls mal sehr hohe Steuern erhoben werden.
( mit AIS hat die WildStar EURO1 Norm ).

Oder man verschließt sie mit Kappen ( müßt ihr euch selber herstellen oder in einer Schloßerei machen lassen ), dadurch läßt sich das System innerhalb einer halben Stunde jederzeit wieder einbauen. Die Kappen haben hinten eine Inbusschraube M5 zur Sicherung. Zudem habe ich immer 2 Kupfer Stopfen ( Endstücke für Heizungsrohre 12 mm ) und Rohrschellen dabei, sollte mal eine der Edelstahlkappen verloren gehen.

WICHTIG : Der kleine Unterdruckschlauch ( siehe Bild unten ) der vom Ansaugstutzen an das AIS geht muß möglichst nahe am Ansaugstutzen verschloßen werden. Entweder eine Schraube reinstecken und mit einem Kabelbinder sichern oder umknicken und mit einem Kabelbinder sichern.

Einstellungen am Vergaser müßen wegen dem Ausbau des AIS keine durchgeführt werden.

--

-
Vorderer Zylinder
Hinterer Zylinder

Meine Erfahrung nach dem Ausbau des Systems :

Der Motor läuft gleichmäßiger, kann niedertouriger gefahren werden, das berühmte Blub mit Leistungseinbruch ist weg, weniger Auspuffknallen.

Joachim Jentzsch


Kappen für das AIS, Vorschlag von Uwe Schliefke

Kosten pro Stück ca 2,50 €, Werkzeug zum entfernen der Kappen ca. 3.- €.
Die Teile kommen aus dem Heizungsbau, Druckbeständig bis 10 bar,
Temperaturbeständig 120°C. Bei höheren Temperaturanforderungen kann ein spezieller Dichtring eingesetzt werden.
Ist aber meiner Meinung nach nicht nötig. AIS ausbauen Kappen aufstecken, fertig.
Gehalten werden die Kappen durch eine Edelstahlkralle, diese läst sich mit Hilfe der Werkzeuges
wieder entspannen und die Kappe kann ohne weiteres demontiert werden.

Grüße aus Leipzig von UWE

Die "Rohlinge"

und das Werkzeug zum entfernen der Teile,
ist in ca. 2 Sekunden passiert.

Die Teile sind von der Fa. Woeste und nennen sich Tectite Steckfittings.
Benötigt werden 2 Kappen 12mm und ein Demontagewerkzeug 12mm.
Beim Demontagewerkzeug unbedingt darauf achten das es aus Metall ist und
wie eine Zange aussieht.

Die Teile mit Zinkspray behandelt.
  -
Und noch ein paar Bilder davon

Nicht vergessen : der kleine Unterdruckschlauch muß noch verschloßen werden.


Hier ein Vorschlag von Johann Zeugswetter

Ich habe mir im Baumarkt zwei Endstücke für
Vorhänge gekauft, das Stück um sieben Euro, Passen ganz genau und haben innen sogar eine Dichtung.
Das einzige was ich machen musste waren zwei Wurmschrauben anbringen.
Sieht glaube ich nicht schlecht aus und war billig. Habe da so was ähnliches beim Treffen in der Pullman City gesehen.


Im  von Carsten werden auch
Verschlußstopfen für das AIS System angeboten.
Zwei Möglichkeiten von Thunderbike :
Bilder anklicken


 

 zum Seitenanfang