zurück Tips

Alarmanlage
von Helmut :

Für eine Alarmanlage gibt es unter dem Sitz auf der linken Seite 3 Stecker.

Die Belegung des Flachsteckers ist:
- rot markiert, aussen : Dauerplus
- mitte : Zündungsplus ( Plus, wenn Zündschlüssel auf Startposition gedreht ist )
- unmarkiert, aussen : Masse

Der eine der beiden gebrückten Stecker führt zum Startschalter. Wenn man das schwarze Kabel abzieht, läßt sich der Motor mit dem Startschalter nicht mehr starten.

Der andere der beiden gebrückten Stecker führt zur Zündbox. Wenn man das schwarze Kabel abzieht, geht auch ein bereits laufender Motor aus.

Alarmanlagen brauchen in der Regel
- ein Dauerplus, damit sie überhaupt Saft bekommen
- ein Zündungsplus, damit sie im geschärften Modus erkennen können, dass jemand unberechtigt den Zündschlüssel auf Startstellung gedreht hat ( wo immer er den her hat... ) bzw. zur Erinnerung ans Scharfschalten der Anlage, wenn man selbst den Schlüssel auf OFF dreht.

Ausserdem kann die Alarmanlage zumindest einen der beiden anderen Stecker im Alarmfall unterbrechen. Ich habe mich ( nur ) für die Leitung zum Startschalter entschieden, weil mir das Trennen der Leitung zur Zündbox irgendwie suspekt ist. Sonst schaltet die Alarmanlage mir noch versehentlich die laufende Maschine unterm Hintern ab...

-
Um herauszufinden, welcher Stecker welcher ist, einfach mal bei laufenden Motor einen Stecker abziehen. Zieht man den Stecker zur Zündbox, sollte der Motor ausgehen. Zieht man den Stecker zum Startschalter, sollte der Motor weiterlaufen, sich aber nach dem Abstellen nicht neu starten lassen.

Die Alarmanlagen-Vorbereitung beinhaltet noch zwei Adern für die Blinkeransteuerung. Wo die sind, habe ich nicht gefunden. Stattdessen habe ich im Kabelbaum zum hinteren Fender die beiden Blinkeradern angezapft. Erkennbar an den Farben "dunkelgrün" und "schokoladenbraun". Funzt einwandfrei.


 
Benutzerdefinierte Suche




 

- zum Seitenanfang