zurück Tips

Garantie
von Joachim

Folgende Dinge sollten noch in der Garantiezeit beachtet werden :

Geräusche vom Scheinwerfer bei der nächsten Inspektion beseitigen lassen. ( Mein Tip : auf Garantie bestehen ).

Geräusche vom Tank bei der nächsten Inspektion beseitigen lassen.

Hinteren Kotflügel auf Risse an der Blinkerbefestigung kontrollieren ( Bj. 99 ). Wird dann normal auf Garantie ersetzt, neue Kotflügel sind verstärkt.

Tachoglas auswechseln lassen, wenn dieses öfters anläuft ( Bj. 99 ). Neues Modell läuft nicht mehr an, ist dicht.

Rost an der Auspuffanlage an der unteren Schweißnaht des Interferenzrohres ( Verbindungsrohr der Töpfe ). Habe schon gehört, daß komplette Anlage ersetzt wurde.

Ungewöhnliche Motorgeräusche, Nockenwellenproblem ansprechen. Siehe auch Seite  Nockenwelle .

P.S.  Yamaha scheint sehr kulant zu sein !!
-
Noch einige Infos zu  " Garantie oder Gewährleistung ? " :
-
Gewährleistung : Der Käufer hat generell zwei Jahre lang ein recht auf mangelfreie Ware. Der Händler, nicht der Hersteller, muss dafür sorgen, dass Fehlerhaftes repariert oder ersetzt wird. Es reicht auch schon, wenn die Ware nicht wie zu erwarten genutzt werden kann oder nicht die im prospekt angepriesenen Eigenschaften hat. Abnutzung ist allerdings kein Reklamationsgrund. Darüber hinaus können die Hersteller freiwillig eine Garantie anbieten. manchmal versprechen sie darin aber weniger, als die Gewährleistungspflicht verlangt ! Dann steht man dumm da, wenn man sich vom Händler überreden lässt, beim hersteller zu reklamieren. der Händler ist so fein raus und kann behaupten, der Kunde habe auf die "Nacherfüllung" im Rahmen der Gewährleistungspflicht verzichtet. Es ist ratsam, Mängel innerhalb eines halben Jahres geltend zu machen : Danach muss bei der Gewährleistung der Käufer beweisen, dass die Ware schon beim Kauf fehlerhaft war.

Gruß Joachim

 
Benutzerdefinierte Suche




 

- zum Seitenanfang