zurück Die WildStar

Pully Schraube nachziehen
aus dem Forum

Moin moin Gemeinde,

im Laufe der Zeit lockert sich das Zahnriemenritzel ( Pully ) auf der Zahnwelle des Getriebes. Man bemerkt ein loses Antriebsritzel u.A., indem man das Rad anhebt und mit der Hand durchdreht, oder das Moped hin und her schiebt. Unter der Pully-Abdeckung ( ist mit 8 Schrauben M8 und M10 aufgeschraubt ) hört man dann ein mehr oder weniger starkes Klacken. Das Antriebsriemenritzel wird, so man es nicht rechtzeitig bemerkt, von der gehärteten Getriebe-Zahnwelle, auf der das Ritzel aufgeschraubt ist, im Sitz ausgeschlagen. Dann hilft auch kein Nachziehen mehr. 
Das Ritzel hat naturgemäß immer ein geringes Spiel von wenigen hundertstel Millimeter. Dies reicht, daß sich die Zahnwelle im Ritzel beim Lastwechsel um diese hundertstel Millimeter hin und her bewegen kann. Kurz oder lang lockert sich dadurch die Befestigungsmutter und der Sitz im Ritzel weitet sich aus - das Spiel wird also größer, bis man es ( wie beschrieben ) hört. 
Daher sollte man die Mutter regelmäßig überprüfen bzw. nachziehen (85Nm bzw. 8,5 mKg). Das Sicherungsblech verhindert es erfahrungsgemäß nicht sicher, daß sich die Mutter lockert ! Nach dem Festziehen kann man das Sicherungsblech wieder entlang einer anderen Seite der Befestigungsmutter umbiegen; muß also nicht unbedingt ein neues Sicherungsblech verwenden, auch wenn Yam das vorschreibt.
Wenn das Kind aber schon in den Brunnen gefallen ist, also das Antriebsriemenritzel schon zu weit ausgeschlagen ist, gibt es einen Trick: ich habe gehärtete Stahlnägel flach angeschliffen und in die entstandenen Zwischenräume von Zahnwelle und Ritzel getrieben. Da hierdurch keinerlei Spiel mehr auftritt, lockert sich die Mutter nie mehr !
Zusatz :
Ein sehr strammer Zahnriemen macht mächtig Druck auf das Lager, auch wenn dadurch das "Jippsen" der Rollen vermieden wird. Ich bin überzeugt davon, daß hier der Hund begraben liegt. Ansich hält so ein Lager ewig; aber wenn ich lese: kaputter Zahnriemen... kaputtes Pulley-Lager... lose Pulley-Mutter...

Knitterfreie Fahrt !
Gruß   Detlef
 
----
Ausgeschlagene Welle
Pully mit Mutter und Sicherungsblech
-
Der Deckel kann nach dem entfernen von 9 Schrauben abgenommen werden. Es befindet sich kein Öl dahinter.
-
-
Hier noch ein Video vom losen Pully.

Eine 36er Nuß von Proxon bekommt ihr hier günstig.

                                                          Gruß Joachim


 
Benutzerdefinierte Suche




 

- zum Seitenanfang