zurück Tips

Zahnriemen spannen
von Uwe Sabath

Hier nochmal meine Methode mit dem Drehmomentschlüssel :
13er Nuss in ¼ Zoll- ( wegen der kleinen Kraft ) Drehmomentschlüssel, Verbindungsmutter (das sind die ganz langen Muttern, man kann auch mit einer Schraube und einer normalen Mutter was Basteln ) mit SW13 in die Nuss, 13er Ring-Maul-Schlüssel mit dem Ring auf die Mutter (aber bitte so herum, dass das Maul etwa in der Ebene des Drehmomentschlüssels liegt ) und jetzt rechnen:
mit einer Kraft von 45 N, einer Länge des Schlüssels von der Mitte des Ringes bis zum Anlagepunkt Maul/Riemen von ( bei mir ) 0,155 m ergibt sich ein Drehmoment von 45 N * 0,155 m = 6,975 Nm. Also 7 Nm ( kriegst du mit ´nem ½-Zöller normalerweise nicht hin) einstellen und mit dem Maul gegen den Riemen drücken bis es knackt. Dabei muss der Ring-Maul-Schlüssel sich natürlich parallel zum Riemen befinden. Der Rest steht in der Bedienungsanleitung bzw. im Wartungshandbuch.
Wenn du immer den selben Schlüssel verwendest, rechnest du nur ein mal, notierst dir das Ergebnis und kannst die Methode jederzeit schnell wieder anwenden. Ist sehr exakt und mit normalem Schrauberwerkzeug zu erledigen. 
Guß  Uwe

Hier noch die Werkstatt Methode :

 
statt dem Zahnriemen-Prüfgerät kann auch eine Fischwaage benutzt werden.

 
Benutzerdefinierte Suche




 

- zum Seitenanfang