zurück Joachim´s Umbau 2004


Airbrush

-
Alle Teile fertig zum Lackieren.
Die Wulste an den Fendern habe ich zugespachtelt. Tank wurde verlängert. Halteschrauben der Seitendeckel verlegt.
-

Die Teile werden vom Lackierer noch etwas nachbearbeitet.

Eine Delle im Tank wurde noch herausgezogen.

Die Seiten noch egalisiert.

Deutlich zu sehen : Die Grundierung.

Der verlängerte Tank.

Noch ein paar Unebenheiten spachteln.

Der von mir modellierte Rücklichtunterbau.

Das Rücklicht wird mit 4 Schrauben gehalten.

Der Frontfender ohne die Vertiefung der weißen Streifen,

wirkt schon etwas breiter.

Die neu geformte Seitendeckel,

sehen doch schon gut aus.

Die Grundfarbe ist fertig. Darauf wird der Airbrush aufgebaut.

Von dem Gelb ist später nicht mehr viel zu sehen.

Der Seitendeckel.

Dazu der passende Rahmen, keine Sorgen, das paßt später schon ;-))

Abgeklebt für den Airbrush. ( erste Folie )

Die Feinheiten mit dünnem Klebeband kaschiert.

Seitendeckel.

Die Vorlagen wurden mit einem Plotter ausgeschnitten

Das aufbringen der Folie will gelernt sein.

Die neue Farbe des Rahmens sieht schon sehr gut aus.

Die Flammen sind lackiert. Der Anfang vorne gefällt mir nicht.
-

Endlich das Gelb weg. Die Flammen sind an den Übergängen schon zu dunkel.
Sonst ist die Farbe schon ganz gut.

Hier werden gerade die blauen Enden der Flammen lackiert. 
Die Flammen am Ende unten sind total falsch angebracht, viel zu schräg !

Hätte er eigentlich merken müssen.
-

Von der Form sind die Flammen ja nicht schlecht.

Aber leider war die Folie keine gute Qualität.

Also alles wieder runter und neu lackiert.

Was ist den das für eine blöde Linie am Tank, die gehört da überhaupt nicht hin.

Am Heckfender auch wieder alles unten. 
Und auf der anderen Seite auch so eine blöde Linie.

Nur auf dem Vorderen Fender ist der mißlungene 1. Versuch noch drauf.
-

Das Design stimmt nicht. 
Viel zu eng aufeinander und die Flammen im hinteren Bereich falsch.

Die Ränder sind durch die schlechte Folie nix geworden.
Deutlich zu sehen.

Also noch mal neue Folie geholt ( mußte ich selbst holen :-( , sonst ging nichts mehr ).
Das Design wurde gleich noch verbessert, an die Rundungen angepasst.

Ausgeschnitten und ausgerichtet.
-

Unter "Aufsicht" von Benny ( Kammeramann Eichstetten ) und mir.

Zugegeben, ist nicht ganz einfach.

So sieht die Form ( hinten unten ) schon wesentlich besser aus.
-

Endlich mal ein Lichtblick, der Heckfender mit Airbrush und Klarlack.
Leider sind die Flammen viel zu hell :-((

Die Farbe der Flammen ist zu langweilig, nicht so wie besprochen.

Das neue Design ist schon wesentlich besser.

Beim Tank fangen die Flammen jetzt vorne als Verlauf an.
Die blöde Linie in der Grundfarbe muß weg !

Hier nochmal die zu hellen Flammen.
Der Lack sieht sonst super aus, Metallic !

Wenn alles so wird und die Flammen noch gut werden bin ich zufrieden.

Es kommen noch dünne Linien um die Flammen und 3D Übergänge dran.

Alles wieder abkleben ( zum X-ten mal ). 

Die Flammen nachspritzen.

Angeschliffen ist der ganze Glanz wieder weg.

Die Seitendeckel, einer wurde beschädigt und mußte repariert werden :-(

Die Ränder mit einem Edding vorgezeichnet.

Dann bleibt die Farbe nicht an den Folien hängen und die Ränder sind besser sichtbar.

Die neuen Flammen am Frontfender, jetzt stimmt das Design..
Bei Auftragsvergabe wurden mir 1 - 1,5 Wochen Arbeitszeit versprochen.

Heute sind es schon 7 Wochen, unendlich viele Besuche beim Lackierer, immer wieder leere Versprechungen das die Teile in den nächsten Tagen fertig gemacht werden.

Hoffe das uns ein einwandfreies Endergebniss dafür entschädigt.
 

Es war mit Sicherheit das erste und letzte mal, das ich bei diesem Lackierer etwas in Auftrag gegeben habe.

SO kann man mit seinen Kunden nicht umgehen.


Die Schwinge "fertig" lackiert. Klarlack fehlt an der linken Seite. 
Nochmal ausgebaut ! , hingebracht, lackiert, Heim und festgestellt, 
das der Klarlack IMMER NOCH fehlt :-(( ich bin auf 100.
Die Abdeckung an den Kanten noch gelb.

So wollte er mir die Lackierung abliefern.
Die Ränder offenbar mit einem Filzstift gezogen und die Flammen ohne Schatten ...
-

Gefällt Maria und mir nicht.

Die dünne Linie krumm und buggelig, hier nicht so gut zu sehen.

Die dünnen Linien sind unsauber und ungleichmäßig.

Von weiter weg geht´s, aber zu langweilig.

Fast wie aufgeklebt.

Muster und Grundfarbe sind OK.

Eine Linie verläuft "2 mal" unten durch, falsch !

Der Lack sieht gut aus.

Am Tank gehen die dünnen Linien einigermaßen.

Muster ist OK.
Wieder beim Lackierer : 

Alles fertig. ( nach 11 Wochen ! )
Die Linien neu gemacht und Schatten angebracht.
Es ist alles in der Trockenkammer.
Ich kanns nicht anschauen.
Morgen kann ich es holen.

Von wegen !

Am nächsten Tag Anruf : Alles nochmal neu gemacht !

Die Flammen alle nochmal mit der Airbrush Pistole 
und Airbrush Farben ( bisher normaler Lack ?! ) lackiert.


Alle Flammen nochmal abgeklebt und neu lackiert.

Dann die Ränder dunkel eingefärbt.

Der Frontfender zum x-ten Male abgeklebt.

SO stelle ich mir Airbrush vor. Und nicht mit der großen Spritzpistole.

In der Lackierhalle. Na ja, wennigstens mit dem passenden Anzug.

Noch ohne Klarlack.

Mit mehreren Schichten Klarlack wird es dann viel besser aussehen.

Der Tank wirkt jetzt auch besser ( finden wir )

Wirkt noch nicht Dreidimensional, da der Klarlack fehlt.

Was für eine häßliche Linie, die soll doch ganz dünn auslaufen.
-

Der Frontfender sollte eigentlich Flammen an den Seiten haben, 
aber es kam keine neue Folie mehr.

Mal sehn wie es ganz fertig aussieht.
 Sobald die Wilde ihre neuen "Kleider" anhat, gibt es neue Bilder.

Nochmal die verschiedenen Versionen die die Teile durchgemacht haben.

Erste Version, die Flammen viel zu hell, keine Schatten ...

Zweite Version, dünne Linien wie mit dem Filzstift gezogen und immer noch keine Schatten.

Dritte Version, allerdings noch ohne Klarlack, wirkt so noch nicht so richtig.

Die fertigen Teile
 
 

 zum Seitenanfang