zur Startseite Leistungssteigerung

Wem die 63 PS und 134 Nm seiner Serien-WildStar zu wenig sind hat folgende Möglichkeiten, die Leistung zu erhöhen :


Elektrik
Betrifft Meinungen / Erfahrungen / Infos
REV Master

Hersteller:

DynoJet

Bezugsquellen :

Gietl-Bikes
 

 

Joachim:
Erhöht die Enddrehzahl von 4200 auf 5000, so daß die Gänge weiter ausgefahren werden können. Das Drehmoment fällt allerdings über 4000 U/min. wieder ab. Zudem sollen die Zündeigenschaften verbessert werden.
rote Kurve mit K&N Stage 2 Power Kit und REV-Master

blaue ohne REV-Master.
 
 

Einbauanleitung ( PDF-Format )

Iridium Zündkerzen

Hersteller:

NGK

Bezugsquellen:

Händler
 

weitere Infos

Thomas:
Leistungssteigerung würde ich nur sagen marginal. Du hast aber in jeden Fall ein besseres Ansprechverhalten und weniger Ruß bei  niedriger Drehzahl. Weil der Funke ist halt wesentlich besser. Also ich finds auf jeden Fall besser.

Joachim:
Originalzündkerze : DPR7EA-9
D = 12 mm Gewindedurchmesser P = vorgezogene Isolatorspitze R = Entstörwiderstandstyp 7 = Wärmewert E = Gewindelänge 19 mm A = Spezial Konstruktion 9 = Elektoden Abstand
Iridiumzündkerze: DPR7EIX-9
D = 12 mm Gewindedurchmesser P = vorgezogene Isolatorspitze R = Entstörwiderstandstyp 7 = Wärmewert E = Gewindelänge 19 mm IX = IridiumElektrode  9 = Elektoden Abstand 

( ohne Gewähr )
-
Einlaß
Betrifft Meinungen / Erfahrungen / Infos
Ansaugstutzen polieren

Hersteller:

Eigenbau

Mit einer Dremel Schleifmaschine die scharfen Kanten im Ansaugstutzen abschleifen. Soll positive Auswirkungen beim Durchzug bringen.
Hypercharger

Hersteller:

KüryAkyn

Bezugsquellen:

Gietl-Bikes


Jens:
Dieser Luftfilter läßt ordentlich Luft durch. Mit Drosselklappenfunktion nicht TÜV-fähig. Auf das versprochene Gutachten von Gietel warte ich heute noch. War vor zwei Jahren angeblich in Vorbereitung. Der Luftfilter hat nur Sinn, wenn ein Düsenkit verwendet wird. Allein merkt man keinen Unterschied. Wenn aber Luftfilter und Düsenkit aufeinander abgestimmt sind, geht die Post ab. Kein Patschen mehr im Auspuff und besserer Anzug. Die Maschine wird lauter beim offenen Drosselklappen. Sieht gut aus, ist teuer.
DynoJet JetKit

Hersteller:

DynoJet

Bezugsquellen:

Gietl-Bikes

Thomas:
Leistungssteigerung durch Dyno. 6,5 PS am Hinterrad auf der Rolle gemessen.

Einbauanleitung ( PDF Format )

Thunderbike Power-Luftfilter

Hersteller:

Thunderbike

Bezugsquellen:

Thunderbike

Preis:

ca. 210 €
 


In der offenen Version und Thunderbike Düsenkit.
Mit Düsenkit ( siehe unten ) und in der offenen Version ( ohne Blecheinlage ) kein TüV

Knut:
Die Dicke läuft jetzt ohne Ende geil. Beim Gasgeben aus dem Stand spricht sie sofort an, kein Husten kein Verschlucken mehr. Die Fehlzündungen im Schubbetrieb sind auch verschwunden. Einfach Klasse, wie das Teil jetzt rennt. Wenn man so bei ca. 130 den Kopf etwas zum Luftfilter senkt und die Ansauggeräusche hört, dann weiss man das der XV1600 Motor erst jetzt richtig durchatmen kann.

So, und nun zu meinen Einstellungen ( je nach Auspuffanlage verschieden ).

- Auspuffanlage Sidewinder Mach 7 mit Racingeinsätzen ohne Wolle
- Luftfilter von Thunderbike als offene Version
- 200 Hauptdüse
- 45 Leerlaufdüse*
- 1,9 Leerlaufluftdüse
- 2,0 Pilotdüse
- Nadel an 5. Stelle eingehängt
- Leerlaufschraube 3 Umdrehungen rausgedreht
- Mit ausgebauten AIS !

* Ich habe mitlerweile eine 50er Leerlaufdüse eingebaut. Auch Thunderbike selber liefert das Düsenkit jetzt mit einer 50er aus. Habe selber mit dem Mechaniker gesprochen. Vorteil, in der Warmlaufphase braucht der Choke
bei weitem nicht so lange gezogen sein. Man kann ihn nach kurzer Laufzeit wieder ganz reinschieben. Damit läuft die Dicke auch nicht so lange zu fett. Das war ein Punkt, der mich immer noch etwas gestört hat. Die Leerlaufschraube kann man somit auch wieder locker auf 2,5 Umdrehungen zurücksetzen. Auch hier wieder der Vorteil nicht so fett und es kann nicht passieren das sie sich raus vibriert. Das ganze fahre ich jetzt auch mit einer Vance & Hines Classic II mit US Einsätzen. Der Verbrauch liegt im Durschnitt bei 5,5 Liter.

Heinz :
Hier sind hier meine praktischen Erfahrungen mit meinem Umbau. Getauscht wurde der Luftfilter gegen die offene Version des Thunderbike. Einbau des Thunderbike Jetkits, allerdings war die Hauptdüse nochmals zu vergrössern, da Gemisch im oberen Drehzahl zu mager wurde. Vance & Hines mit den komplett offenen Einsätzen allerdings mit einem zusätzlich eingeschobenen Streckgitterrohr, damit einem nicht schon im Stand die Ohren zufallen.

Leistungsdaten der Konstellation:

Norm Leistung nach DIN: 70 PS
Motorleistung: 68 PS
Radleistung: 48,2 PS
Schleppleistung: 19,7 PS
Max Drehmoment: 129 Nm bei 2730 1/min
Max.Leistung bei 4200 1/min

Da man in Faak beim Harley Treffen die wenigsten Harleys neben mir noch gehört hat, habe ich mich entschlossen doch die US Quiet Einsätze von Büsch zu montieren. Nebenbei gesagt war der Lärm auf längeren Strecken nervig, eher der agressive Lärm eines Custom Bikes als der dumpfe, kraftvolle Sound den ich eigentlich wollte. Also rein mit den neuen Dämpfern und wieder auf den Prüfstand.

Diesmal sahs so aus:

Norm Leistung nach DIN: 74,1 PS
Motorleistung: 72 PS
Radleistung: 51,6 PS
Schleppleistung: 20,4 PS
Max Drehmoment: 139 Nm bei 3120 1/min
(100 Nm bei 2000 1/min)
Max.Leistung bei 4100 1/min

Lambda lief mit dieser Eindüsung nur im obersten Drehzahlbereich Richtung leicht zu fett, was ich durch den höheren Abgaswiderstand auch erwartet habe. Allerdings habe ich an der Bedüsung nichts mehr verändert.
Der Durchzug ist besser geworden und der Sound auch endlich dort wo er hingehört. 
Kann die Konstellation Vance mit US Quiet, Jet Kit und offenem Thunderbike Filter nur empfehlen.
Umluftsystem auf jeden Fall abbauen, da Abgas durch das System verändert wird und ein Einstellen kaum möglich ist.

Thunderbike Düsenkit

Hersteller:

Thunderbike

Bezugsquellen:

Thunderbike

Preis:

ca. 45 €


Vergaserkit für Power-Luftfilter von Thunderbike.
Big Air Kit ( BAK )

Hersteller:

Baron

Bezugsquelle:

Baron

Preis:

ca. 220-250 $


Höherer Luftdurchlass ( -300 % mehr Luft ) und größere Düsen.
Power Cone

Hersteller:

Baron

Bezugsquelle:

Baron

Preis:

ca. 20 $

Zusatz für Big Air Kit von Baron.
Torque Master

Hersteller: 

Baron ?

Bezugsquellen:

Baron

Preis:

ca. 20 $

Wird in den Ansaugtrichter eingebaut und soll die Gase besser vermischen.
Mikuni Vergaser

Hersteller: 

Mikuni

Bezugsquellen:

Baron

Preis:

ca. 370 $ ( 42 mm )
ca. 420 $ ( 45 mm )

Größerer Vergaser in Verbindung mit dem Big Air Kit von Baron.
Bericht von Horst, siehe auch  Motor .
Ich habe bei e-bay einen Mikuni-Vergaser TM42 ersteigert ( baugleich Mikuni HSR42 ).
Der Vorbesitzer benutzte ihn für eine KTM650, dieser Vergaser wird aber interessantererweise auch für Buell und Harley Tuning verwendet allerdings mit anderer Bedüsung also änderte ich die Bedüsung in 35erLuftdüse und 170 Hauptdüse und baute ersteinmal um, das war nicht sehr kompliziert der Rückholzug wurde ausgebaut und der Hauptzug etwas angepasst, eine Chokeverlängerung sowie ein Adapter für den Luftfilter 62mm mußte aber von Mikuni bestellt werden. Die Benzinpumpe muß ausgebaut, oder ein Druckminderventil eingebaut werden. Ich hab die Benzinpumpe ausgebaut da die Schwimmerkammer größer ist wird Sie überflüssig.
Erster Probelauf "Scheiße" die 2 Unterdruckschläuche nicht abgeklemmt (Wahrscheinlich zur Zündverstellung). Erkannt und reagiert (Schlauch auf 2 Loch gesteckt und mit Schlauchklemme Abgeklemmt und siehe da Motor läuft rund. 
Nächstes Problem Luftgemischschraube regiert schon nach 1/2 umdrehung "Mist" also 35er raus 40er rein und schon geht's, Die 170er Hauptdüse hab ich gegen eine 180er ausgetauscht und gefiel gleich besser. Sehr Interessant ist nun der Kaltstart, Anlassen - Choke ziehen (geht sofort wieder rein also nicht arretiert) und die Maschine läuft rund. Warum noch keine Ahnung aber das krieg ich auch noch raus, wie gesagt ich bin kein Automechaniker hab aber beim Bund als Notstomaggregatemechaniker viel über Motorentechnik gelernt allerdings hilft ein fundiertes Halbwissen nicht für Probleme im Details Sprich die genaue Bedüsung für den Motor scheint ein Geheimniszu sein. 
An der Motorleistung ist nun nichts mehr auszusetzten die Maschine geht nun wirklich gut. Als Schlußwort muß noch hinzugefügt werden das ich die Einstellung  des Power-Commander (Zündbox Dyna 3000) umgestellt habe. Die TPS ist nun ja nicht mehr wirksam (Drosselklappensensor verstellt den Zündzeitpunkt je nach Stellung) also Retard Mode auf minimal und Zündkurve 30B CT (CT clossed Trottle geschlossene Drosselklappe) gibt gemässigte Frühzündung mußte ich so Einstellen da ich durch die Kolben eine höhere Verdichtung habe und somit durch die Frühzündung Motorklingeln verursachte. Super-Benzin ist natürlich Plicht.
mfg Horst

 

NOS Einspritzung

Hersteller: 

?

Bezugsquellen:

www.choppertuning.de

Preis:

ca. 1100 €

Weitere Infos
Sehr leicht zu installierender NOS Kit* mit "Power-per-Knopfdruck-Effekt". Man kann getrost davon ausgehen das dieses Kit das Drehmoment und die Leistung um bis zu 40% erhöhen. Im Kit ist eine detailierte Montage und Betriebsanleitung enthalten. Aufgrund der Frachtbestimmungen werden die NOS-Flaschen leer geliefert.

 

-
Auspuff
Supertrapp- Auspuffanlage Jens:
Sehr guter sonorer Sound, nicht zu laut. Vorteile: durch Stauscheibensystem veränderbar in Klang und Leistung ( gut dargestellt bei Gietl ), verschiedeneEndkappen möglich. Für die WS nicht zu empfehlen sind die kleinen Durchmesser, diese werden blau, die Leistung wird schlechter. Systeme mit am Ende liegenden Stauscheiben und Krümmern um 6 cm Durchmesser sind gut. TÜV fähig . Bsp. Delta Custom Bikes, MMS Cycles, Thunderbike
Die Leistung wird etwas schlechter, Düsenkit empfohlen zur Nivellierung.

 
Motor
Kolben
 

Hallo WildStar Fans,
den Anfang nahm ein Bericht aus der Bikers Live 4/03 Tuning der Firma Thunderbike.
Wahr mir aber zu aufwendig nach Hamminkeln zu fahren, also Anfrage was die Teile kosten und die Ernüchertung als ich die Preise hörte. Nach durchforsten diverser Homepages sah ich bei Patrick Racing haargenau die verbauten Kolben von Thunderbike.
Als ziemlich schwierig erwies es sich die Kolben zu bekommen Lieferkosten nach Deutschland nach Angaben von Patrick über 200 Dollar. Also dann doch lieber mitbringen lassen aber das ist auch nicht einfach wenn man nicht direkt vor Ort ist, da die Firma nur gegen Vorauskasse Ware verschickt. Hat dann doch für insgeasmt 342 Dollar geklappt. Schön dabei ist daß das nötige Zubehör wie Kolbenringe Kolbenbolzen und Sicherungsringe dabei ist.
Happig jedoch das Dichtungsmaterial vom Yamaha-Händler
Kopfdeckel 1 € 14,80 (je Stück) # 4WM - 11193-00
Kopfdeckel 2 € 20,20 (je Stück) # 4WM - 11194-00
Zylinderkopf 1 € 17,70 (je Stück) # 4WM - 11181-00
Zylinderkopf 2 € 16,40 (je Stück) # 4WM - 11182-00
Zylinderdichtung € 12,50 (je Stück) # 4WM -11351-00-00
Kurbelgehäusedeckel € 4,50 # 4WM- 15462-00 (nicht unbedingt nötig)
Kupferringe € 1,80 # 90430-10171-00 (insgesamt 4Stück benötigt)
Summasumarum 175,00 Euro nur für ein "paar Blechdichtungen"!
Die Zündbox Dyna3000 hat letztes Jahr 382,90 Euro gekostet.
Der Powerfilter "V-Tech" TÜV ( Blecheinlage habe ich entfernt ) mit Vergaserkit 273,28 Euro.
Umbausumme mind. 1173,00 Euronen (ohne neuen Auspuff der war schon dran von Kess-Tech)
Umbauzeit nur für die Kolben ca.30 Stunden.
Aber nur für erfahrene Schrauber mit Handbuch, Rätschenkasten, Imbuss-und Drehmomentschlüssel zu empfehlen.

Zusätzlich noch einen größeren Mikuni Vergaser eingebaut, siehe  Vergaser

mfg Horst


( Bilder )
Yamaha Oder gleich das komplette Kit von Yamaha / Speedstar

Infos siehe  SpeedStar Yamaha
Leistungsdaten 1
Tuning :

Wiseco Kolben Verdichtung 10,5 : 1
Mikuni 42mm Flachschieber Vergaser  ( unglaublich die Agilität im unteren Drehzahlbereich. Keine Verzögerung mehr, spricht sofort auf die kleinste Bewegung am Gasgriff an )
Überarbeiteter Ansaugstutzen
Baron Luftfilter
Fast geöffneter Auspuff. Longshots Eigenbau
Dyna 3000 Zündung. RPM auf 5500 eingestellt
Überarbeitete Ein- und Auslasskanäle
Warrior Kuplungsfeder da ich teilsynthetisches Öl wegen der höheren Verdichtung fahre. Kein Kuplungsrutschen !
Vorderes Pully 31 Zähne

Auffallend schöne Kraftentfaltung über den ganzen Drehzahl Bereich. Der WS typische Knick bei 1600 - 1800 RPM ist weg. ( Vergaser )

Laut Prüfstand sollte meine WS ca 215 km/h rennen. Habe sie schon bis 190 km/h getrieben. Wäre noch mehr gegangen aber ich hatte das Gefühl jetzt fällt sie mir auseinander. Schüttel schüttel ect.

Gruß Roger

 zum seitenanfang


Google Anzeigen